Noch keine Kommentare

Sommertour 2018 – 4. Tag

Heute 112 km geradelt. Ich hatte damit gerechnet, dass hinter Speyer noch ein Campingplatz anzusteuern wäre, war aber nicht so, also weiter bis Germersheim. Übrigens ein nettes Städchen. Dort nach einen Campingplatz gefragt und leider noch einmal 12 km drauf und weiter geht es nach Rülzheim. Vor dem Campingplatz musste ich durch eine große Straußenfarm radeln, sehr interessant. Es gib dort ein Hofgeschäft und ein Restaurant, wo man auch Straußenprodukte kaufen kann. Na ich hatte keine Zeit und musste mein Zelt aufbauen und noch etwas zum Essen kaufen. Das mit dem Zeltaufbauen klappte ganz gut, aber das Einkaufen war schwierig. In Rülzheim könnte man keine Lebensmittel mehr einkaufen, die Läden gibt es außerhalb des Ortes an der Bundesstraße. So sterben die Ortskerne aus auf dieser und früherer Touren schon oft erlebt – schade. Der Rheinradweg ab Worms gehört zu den langweiligen – anfänglich ging es ja noch aber vor Ludwigshafen – BASF – schrecklich. Ludwigshafen bemüht sich zwar mit einer neuen Rheinpromenade alles etwas aufzupeppen, aber nicht mein Geschmack. Während ein Aufenthalt sich in Speyer und  Germersheim lohnt – insge. 419 km

Einen Kommentar posten