Noch keine Kommentare

15. Tag

In der Nacht hatte es leicht geregnet, aber kalt ist es geworden. Volle Montur musste her. Noch lange mit den Radlern von gestern gequatscht. Dabei wurden wir noch mit Posaunenmusik begleitet. Ungewöhnlich für einen Zeltplatz, aber gestern und heute war in Nürnberg ein Treffen verschiedener Posaunenchöre aus Deutschland. Die Truppe war auf dem Campingplatz untergekommen und hatten heute ihren Auftritt. Weiter ging die Fahrt nach Mehlmeisel bei Fichtelberg. Oh je es kamen ganz schön steile Abschnitte, so dass ELa und ich beschlossen nach Pottenstein zu radeln und dort einen Zeltplatz zu suchen, Fanden dann auch einen etwas außerhalb von Pottenstein. Pottenstein – Erlebnis und Abenteuerstadt – viel Volk lief rum. Der Zeltplatz war sehr schön und ruhig gelegen. Die Platzwartin kochte selber und es gab Wildburger mit Pommes – lecker und preiswert. 2 Womo – Paare kennengelernt – aus München und Müritz. Nette Gespräche. Es war kalt und die Wolken wurden immer dunkler – ob es wohl regnen wird? – ab ins Zelt.

Ps beinahe vergessen – Die Radstrecke war landschaftlich schön und sehenswert.

Einen Kommentar posten

WC Captcha − 7 = 1