Noch keine Kommentare

Sommertour 2018 – 19. Tag

Rechtzeitig aufgestanden, gefrühstückt und Fahrrad bepackt. Das Ziel sollte zunächst mal Kufstein sein. Es fing leicht an zu regnen, also los. In der Hoffnug ein paar km weiter wird es schön wieder aufhören, na ja, es war auch so nur weitere km fing es wieder an. So waren einige Orte, die ich ansteuern wollte den Regen zum Opfer gefallen. Durch Hall ( Altstadt) bin ich nur durchgeradelt, lohnt sich mal länger zu verweilen. In Brixlegg meine Pause, wie üblich an einer Bäckerei, gemacht. Der Radweg bis Kufstein ist gut zu befahren und immer  topp ausgezeichnet. In Kufsten keine Unterkunft (für mich nicht bezahlbar) zu finden. Eine schöne Altstadt. In der Stadt war viel los, da verschiedene Bühnen für ein Fest am Wochenende aufgebaut wurden. Weiter Richtung Bannenburg. Die Bett und.Bike Adresse in Bannenburg war nicht zuerreichen. Jemand gab mir Auskunft, dass hinter Rosenheim ein guter  Campingplatz sei.  Also  Rosenheim ansteuern. Das Radeln heute fiel mir gar nicht schwer, da der Weg gut zu befahren war und keine Steigung hatte. Der Campingplatz war noch einige km hinter Rosenheim. So kamen an diesem Tag 132 km zustande. Am Erlensee ein kleiner aber schöner Platz. Sofort Kontakt knüpfen können. Haben uns über die gemachten Fahrradrouten unterhalten und dabei die Zelte aufgebaut. Neben dem Zeltplatz befindet sich eine Ausflugsgaststätte in der man sehr günstig essen kann – 2 Krustenbraten mit 2 Knödel und ein Weißbier dazu hat 10,15 € gekostet. Es kommen Leute von weit her um hier zu essen. Insgesamt 1539 km

Einen Kommentar posten