Noch keine Kommentare

Deutschland durch die Mitte – 8. Tag

Heute wollte ich eigentlich in Würzburg einen Pausentag einlegen, aber das Zimmer war schon wieder belegt. Also weiter in Richtung Heidelberg. Die Strecke hatte es in sich, sehr lange Anstiege 4 – 6 % Steigung besonders vor Eisingen 16 % ,hier musste ich schieben. Meine Taschen, so schien es, hatten etwas dagegen, die Berge herauf zu müssen. Ansonsten war der Radweg nach Tauberbischofsheim gut. Die Stadt hat mir nicht so gefallen, dass mag auch daran gelegen haben, dass ich den Odenwald-Mardonnen-Weg nicht sofort fand. Die Jugendherberge in Walldürn hatte noch Platz für mich und das war gut so, denn ich musste noch lange Anstiege überwinden. Kurz die Wallfahrtskirche zum heiligen Blut besichtigt und den Rest des Tages in der Jugendherberge mit netten Menschen verbracht.

Heute 69,6 km geradelt – insgesamt jetzt 674 km

Einen Kommentar posten