Noch keine Kommentare

Deutschland durch die Mitte – 59. Tag


Zunächst Wäsche gewaschen, hat so seine Zeit gebraucht. Gleichzeitig das Zelt getrocknet, doch es war nicht so einfach. Es scheint die Sonne, Zelt raus, dann regnet es ,Zelt rein, so ging es den ganzen Vormittag. Endlich um 12 Uhr war alles erledigt. Jetzt in die Stadt und häufig am Wasser den Schiffen und Seglern zugeschaut. Erinnerungen an schöne Zeiten auf unserem Schiff wurden wach, jetzt liegt es im Trockenen im Stall und wartet. Flensburg ist eine schöne Stadt, auch hier lohnt es, sich mal länger aufzuhalten. An solchen Tagen frage ich mich oft, wie geht es weiter, Deutschland ist mit dem Rad bereist. Neue Projekte, aber welche? Vielleicht alten Bulli umbauen – Rad oder Räder drauf und die Strecken und Städte besuchen, die ich noch intensiver kennenlernen möchte, natürlich mit dem Rad, nur nicht mehr von Egen aus. Na ja, Ideen …………. Mal sehen was die Zeit bringt. Jedenfalls an Ideen für die Zukunft mangelt es mir, durch die vielen Eindrücke die ich auf dieser Tour bekommen habe, nicht.

Einen Kommentar posten