Noch keine Kommentare

Deutschland durch die Mitte – 47. Tag

Heute ging es von Eisenach nach Erfurt über Gotha. Es war ganz gut ausgeschildert. In den Städten muss nochgebessert werden – z.B. durch ein Stadtknotenpunktsystem. Die Strecke ist nicht immer landschaftlich schön, aber dafür die Städte die angeradelt werden. Eisenach, wie schon beschrieben, sehr schön, Gotha interessant und Erfurt ein Muss. Das ist natürlich subjektiv. Nach meiner Meinung ist Gotha kulturell interessant, aber die Altstadt hat nicht das Flair wie Eisenach und Erfurt. Wenn man auf dem Radfernweg Thüringer Städtekette radelt, sollte man sich trotzdem die Zeit nehmen und mindestens einen Tag die Stadt besichtigen und das Leben dort auf sich wirken lassen. Die Tour ist meiner Meinung nach für alle Radler ein besonderes kulturelles und geschichtliches Ereignis, das sich lohnt in die zukünftige Tourenplanung mit aufzunehmen. Erfurt kannte ich schon und bin immer noch begeistert. Morgen möchte ich bis Jena radeln, wenn es mit der Unterkunft klappt.

Geradelte km 80,4 -das macht 3312,2 km

Einen Kommentar posten