Noch keine Kommentare

Deutschland durch die Mitte – 4. Tag

Heute Morgen noch tolle Gespräche gehabt, über Radtouren und Weltpolitk. So kann ein Tag starten. Der Radweg von Weilburg bis Weilmünster war sehr gut. Viel durch Wald auf befestigten Wegen. Danach war es dann schwieriger. Groben Schotter und einmal musste ich um einen Segelflughafen mein Rad schieben. Sie hatten den Radweg gesperrt und um den Flugplatz die Weide gemäht – Ca. 800 m.

Eine längere Pause war nicht drin, denn ein Gewitter verfolgte mich. Vor allem das ständige bergauf um den Taunus zu überwinden schlauchte sehr. Hinzu kommt die Hitze, die mir heute besonders zu schaffen machte, aber die Landschaft um den Taunus ist schon besonders. Die Jugendherberge in Frankfurt erreicht, sie liegt direkt am Main und am Museumsufer. Hier hat sich dann am Abend das Gewitter entladen. Kann die Herberge empfehlen. Heute 74,3 km geradelt – 358,1 km.

 

Einen Kommentar posten