Noch keine Kommentare

Deutschland durch die Mitte – 25. / 26. Tag

Wie angekündigt, Regen war angesagt. Die Jugendherberge ist zu empfehlen. Sie liegt oberhalb vom Schliersee bei Neuhaus umgeben von Bergen. Für Wanderer, Mountainbiker und Wintersportler ein toller Ausgangspunkt für viele Unternehmungen. Meine Tour in Richtung München führte zunächst über den Bodensee-Königssee-Weg bis Hausham. Durch den Regen war leider die Sicht über den Schliersee getrübt und es machte auch keinen Spaß hier zu verweilen. Weiter ging es nach Miesbach über einen Radweg der gut zu befahren war. Ab Tahlham kam ich auf einen neuen Radweg, den M- Wasserweg der anscheinend neu angelegt war und auf die Spuren des Münchner Trinkwassers hindeuten sollte. Die Strecke führte über Teer- , Feld-, Wald- und Schotterwege, was für mich nicht ganz einfach zu beradeln war. Unterwegs wurde auf Bauten aufmerksam gemacht die eine Bedeutung für das Trinkwasser in München haben. Ab Kreuzstraße musste ich die Landstraße nehmen um nach Aying zu kommen. Viele Münchner waren wieder auf dem Rückweg vom Kurzurlaub in den Bergen, so dass die Straße überfüllt war und es mir so langsam mulmig wurde. Jetzt hörte es auch langsam auf zu regnen. Ab Aying benutzte ich den Mangfall-Radweg der nicht besonders war, mich aber schnell nach München führte. Nun mache ich einen Tag Pause bei meinem Bruder.

Kilometer heute 75,5 km – 1712,8 km zusammen

Einen Kommentar posten