Noch keine Kommentare

Deutschland durch die Mitte – 22. Tag

Heute zunächst mal Wäsche gewaschen und danach mit dem Rad Innsbruck erkundet. War schon ein komisches Gefühl plötzlich kein Gepäck dabei zu haben. Ein bisschen ungewohnt war es schon. Innsbruck ist schon eine interessante Stadt. Eingepackt zwischen zwei großen Gebirgsketten der Alpen und in der Mitte der strömende Fluss Inn. Die Altstadt ist sehenswert, aber bei so einem Wetter (33 Grad) überlaufen. Außerdem das Olympische Dorf, der Dom zu St. Jakob, die Hungerburg und die alte Universität. Schattige Plätzchen an der Inn waren alle belegt. Also wieder zum Hostel und schauen ,wo es in der Nähe einen schönen Biergarten gibt. Morgen starte ich in Richtung Kufstein.

Immerhin kamen heute 27,7 km zusammen – 1476,4 km – morgen werden die 1500 km geknackt.

Danke für die lieben Kommentare. Es macht auch mir Spaß alles zusammen noch einmal zu lesen.

Einen Kommentar posten