2

Deutschland durch die Mitte – 18. Tag

Augsburg – auf Wiedersehen! Ist eine Stadt, die ich noch einmal besuchen möchte. Über den Weg zum Bahnhof ging es dann weiter zum Radweg nach Königsbrunn. Ab jetzt wieder alleine. Der Radweg führte zur Uni und etwa bei Haunstetten traf ich Christoph. Er begleitete mich bis hinter Königsbrunn und zeigte mir wie es dann am besten weiter geht nach Landsberg am Lech. Schön, wieder jemanden getroffen zu haben, der mich begleitet. Er erzählte mir noch Interessantes über Königsbrunn, Augsburg und Landsberg. Ein Danke an Christoph für die gemeinsam geradelten Kilometer. Dank seiner Beschreibung fand ich den gut ausgebauten Radweg bis Landsberg. Er führte durch ein Stück schöner Natur. Der Radweg „Romantische Straße“ geht von Würzburg bis Füssen. Mal schauen wie es morgen weitergeht, vielleicht ja diesen Weg. Jedenfalls musste ich heute in Landsberg halt machen. Bin sehr nass geworden. Der Regen wollte nicht aufhören, sodass ich mich entschloss hier eine Unterkunft zu besorgen. Ich hoffe, dass es bald besser und beständiger wird.

Heute bin ich 44,1 km geradelt, dazu kommen noch 8,2 km , da ich komoot erst hinter der Uni Augsburg angemacht hatte.

insgesamt – 1206,7 km

Kommentare ( 2)

  1. Antworten
    Benno says:

    Hallo Klaus,
    ja, das stimmt… Augsburg ist wirklich eine schöne Stadt mit einer schönen Altstadt, wo man Abends immer was unternehmen kann. Sehr gute Lokalitäten findet man vor Ort und ein heimisches Bier kann man auch in der Brauerei „König von Flandern“ genießen.
    Zum Wetter gibt es hier auch nichts neues. Nach einem Tag Sonnenschein gießt es hier wieder ergiebig. Es sollte hier ab Mitte der Woche der Sommer eintrudeln…da sind wir aber gespannt :-). Dir noch trockene und schöne Fahrradtouren.

    Bis dann
    Benno

  2. Antworten
    Armin says:

    Der Regen hat bald ausgespielt – ab Mittwoch ist Sommer angesagt!

Einen Kommentar posten